Home

Die Geschichte der FJA

Technische Daten

Fotos

"Making of..."

Reparatur

Crew

Presse

Links

 

History

Die T21 B Sedbergh TX MK1 wurde von Slingsby Aicraft Co Ltd. In Kirbymoorside (Yorkshire, England) gebaut. Der Erstflug des Prototypen fand im Dezember 1947 statt. Der Listenpreis betrug damals 780 Pfund. Insgesamt wurden von diesem Muster 92 Stück produziert. Das Flugzeug wurde vornehmlich zur Ausbildung der " Air, Sea und Army Cadets " und als fliegendes Ziel eingesetzt und auch auf zivilen Segelflugplätzen geflogen. Es ist eine reine mit Baumwollstoff bespannte Holzkonstruktion. Vorne in der Rumpfspitze befindet sich ein Rohr, das im Falle des einsitzigen Flugbetriebes ein Ballastgewicht aufnehmen kann. Die Sitzordnung nebeneinander in einem offenen Cockpit ist im Segelflugzeugbau sehr selten, wenn nicht einmalig. Wegen des eigenwilligen bootsförmigen Aussehens nennen es die Engländer auch
"The Barge (Lastkahn)". Das hier gezeigte Exemplar wurde 1958 gebaut. Es war bei der Royal Air Force an verschiedenen Standorten in England im Einsatz bis es 1986 außer Dienst gestellt wurde. Im Jahre 1997 wurde es vom East Sussex Gliding Club restauriert und von uns im Jahr 2000 nach Deutschland gebracht. Die Haltergemeinschaft "EasyGlider" fliegt das Flugzeug von verschiedenen Flugplätzen in Rheinland-Pfalz. Am 21.10.2001 absolvierte das Flugzeug seinen 30.0000sten Start anlässlich einer Flugveranstaltung in Konz-Könen bei Trier.